Ärztliche Flüchtlingshilfe Medi-Netz Dortmund

Ärztliche Flüchtlingshilfe Medi-Netz Dortmund
Ärztliche Flüchtlingshilfe Medi-Netz Dortmund
Rheinische Straße 22
44137
Dortmund
Die Regionalgruppe Dortmund, der IPPNW, wurde 1985 gegründet und setzt sich seitdem für Friedenspolitik und für Menschenrechte ein. Aus diesem Grunde wurde eine ärztliche Flüchtlingshilfe, das Medi-Netz Dortmund, eingerichtet.

Die Ärztinnen und Ärzte sind der Überzeugung, dass jeder Mensch das Grundrecht auf eine adäquate medizinische Versorgung hat, denn Krankheit kennt keinen Aufenthaltsstatus. Ziel ist es, in Dortmund ein heilberufliches Netz für eine kostenlose und anonyme medizinische, psychologische und zahnmedizinische Behandlung für Menschen ohne Papiere oder mit einem unsicheren Aufenthaltsstatus aufzubauen. Das Medi-Netz Dortmund sieht seine Aufgabe in der unbürokratischen Vermittlung von Behandlungsterminen bei Fachkräften.

Die Vermittlungsstelle ist unabhängig von Parteien, Kirchen oder anderen Institutionen. Das Medi-Netz Dortmund arbeitet mit Flüchtlingsberatungsstellen sowie den Büros für medizinische Flüchtlingshilfe in anderen Städten zusammen. Alle Ärztinnen und Ärzte arbeiten ehrenamtlich. Die bei der Betreuung der Hilfesuchenden entstehenden Kosten müssen durch Spenden gedeckt werden.

Telefonnummer:
0176-42030211
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.