Es werden Einträge aus allen Bundesländern angezeigt.

Mit dem Filter können Sie Ihre Suche auf ein Bundesland beschränken.

Verwenden Sie den Filter zurücksetzen-Button, wenn Sie eine neue Suche beginnen möchten.

Medizentren/medizinische Hilfe

Ärztliche Flüchtlingshilfe Medi-Netz Dortmund
44137
Dortmund
Die Regionalgruppe Dortmund, der IPPNW, wurde 1985 gegründet und setzt sich seitdem für Friedenspolitik und für Menschenrechte ein. Aus diesem Grunde wurde eine ärztliche Flüchtlingshilfe, das Medi-Netz Dortmund, eingerichtet.
Nordrhein-Westfalen
Malteser Migranten Medizin Augsburg
86150
Augsburg
Bayern
Malteser Migranten Medizin Darmstadt
64285
Darmstadt
Hessen
Malteser Migranten Medizin Fulda
36039
Fulda
n der Malteser Migranten Medizin (MMM) finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt.
Hessen
Malteser Migranten Medizin Köln
50931 Köln
In der Malteser Migranten Medizin (MMM) finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt.
Nordrhein-Westfalen
Malteser Migranten Medizin München
81673
München
Bayern
Malteser Migranten Medizin Münster
48163
Münster
In der Malteser Migranten Medizin (MMM) finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt.
Nordrhein-Westfalen
Malteser Migranten Medizin Stuttgart
70199
Stuttgart
Baden-Württemberg
MediNetz Düsseldorf – Düsseldorfer Flüchtlingsinitiative STAY! e.V.
40227
Düsseldorf
Das MediNetz Düsseldorf vermittelt medizinische Hilfe für Menschen ohne Papiere.
Nordrhein-Westfalen
Medinetz Essen e.V
45127
Essen
Medinetz Essen ist eine Menschenrechtsinitiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Situation von Flüchtlingen und MigrantInnen zu verbessern, die durch die Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland ganz oder teilweise von medizinischer Versorgung ausgeschlossen werden.
Nordrhein-Westfalen